Zum Inhalt springen
< Schutzbekleidung für mehr Sicherheit im täglichen Einsatz

Waffen- und Gerätetechnik: Einführung 2013

Fotos: microdrones.com

Fotos: microdrones.com

Der Bereich Waffen- und Gerätetechnik bei den deutschen Polizeikräften ist von ständigen Weiterentwicklungen bestehender Ausrüstungsgegenstände dominiertes Thema. Gerade durch die zunehmende Miniaturisierung und die Entwicklung neuester elektronischer Komponenten werden diese Einsatzmittel zunehmend effektiver und tragen zusätzlich zu einem immer besseren Schutz der Einsatzkräfte bei. 


Bereits im Bereich der Aufklärung hat in den vergangenen Jahren der technologische Fortschritt z. B. bei den sogenannten UAV (Unmanned Airial Vehicles) dazu geführt, das aus immer größer werdenden Distanzen digitale Bilder bei allen Lichtverhältnissen der Polizei und den Sondereinsatzkräften zur Verfügung stehen. Dabei wurden gleichzeitig Nutzlast und Flugdauer immer weiter erhöht und durch die Einbindung von GPS in die Navigation die Möglichkeit von automatischer Wegpunkt Navigation realisiert. 


Beeindruckend sind auch die weiteren technischen Details wie z. B. zu dem Modell md4-1000 der Firma microdrones:

  • Flugzeit bis zu 88 Minuten
  • Nutzlast bis 1.200 Gramm
  • Regen-/Schneefest
  • Resistent gegen Staub
  • Extrem widerstandsfähig gegen Kälte bis zu -20 °C
  • Extrem widerstandsfähig gegen Hitze bis zu +50 °C
  • Flat Core Motoren
  • Karbon-Gehäuse
  • CFD-optimierte Propeller
  • Geschlossenes CFK-Gehäuse
  • Gelötete Verbindungen
  • Bedienung über GPS in Kombination mit microdrones umfangreicher Software

R.K.